Samstag, 14. April 2012

Das Mai-Schränkchen

-

Wenn auch noch kein Mai ist ;O), so möchte ich euch heute dennoch die kleine Geschichte vom "Mai-Schränkchen" erzählen (und dabei ein wenig ausholen ;O))... vor sieben Jahren... als mein Herzensmann und ich noch kein Jahr zusammen waren, zog ich mit meinen 2 Studienfreundinnen in eine schnuckelige kleine Wohnung in der Siegener Oberstadt (I love it ;O)), die wir liebevoll die Villa Kunterbunt nannten, da wir alle das starke schwedische Mädchen so liebten und es darin ziemlich bunt zuging... ;O)

Die Straße, in die wir zogen, hatte damals noch einen Laden, in dem man allerhand Kleinmöbel kaufen konnte, die nicht mehr ganz so 1a waren aber immer noch superduper für etwas weniger Knete ;O) und da entdeckte ich ein Schränkchen, das mir soooo gut gefiel, ....aber wie das bei Studis so ist... ;O) Die Wandfarbe gerade bezahlt und die Kaution gelöhnt, ergo.. Ebbe in der Kasse..

Zum Umzug kam Prinz Herz zum Helfen... der 1. Mai stand an... und ich erklärte, noch nieniemals ein Herz oder einen Baum bekommen zu haben, und er, dass er von dieser Tradition nicht allzu viel halte...


Eines Nachmittags "musste er dann mal kurz weg" :O) Als ich ihm kurz darauf die Türe öffnete, stand er da mit dem Schränkchen! :O) "Jetzt hast du ein Mai-Schränkchen, statt ein Maiherz... kann doch auch nicht jeder von sich behaupten, oder???" ;O) (Und ein Maiherz würde nach 7 Jahren allemal höchstens noch im Keller vor sich hin verstauben...)





Ich liebe mein Möbelchen bis heute heiß und innig, alleine schon seiner Geschichte wegen... es ist mit den Jahren von meinem Studentenzimmer nun in unser Familienbad gezogen... nur die Farbe passte mir nicht mehr so ganz... vielleicht macht es das fiese Grau da draußen ;O) ...ich sehne mich nach hell! Deshalb ist es nun erblasst, das Mai-Schränkchen...

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende, ihr Lieben da draußen!!!
Eure Bianca

Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    hier sitze ich in Amsterdam und muss gleich mein Köfferchen packen, weil es wieder Richtung Heimat geht...und vorher durfte ich jetzt noch diese zauberhafte Schränkchengeschichte geniessen,ein wunderschönes Schränkchen mit Geschicht ist schon was ganz Feines ;o)!Und sooooo schön sieht es aus in seinem neuen Kleid, es steht im ausgezeichnet ;o)!Und das Foto von deiner Zuckerschnute ist einfach zum schmelzen ;o)!Ein wundervolles Wochenende und die weltallerliebsten Grüße...von deiner Petie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Schränkchen! In Rot hat es mir aber auch sehr gut gefallen! :-)
    Und so ein hübsches Kleidchen trägt das kleine Mädchen da...
    Schönes Wochenende noch!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. liebste Bianca,
    so eine rührende BEgebenheit, ja aus liebe tun die Herzkönige halt doch so manches, was unser Herz zum Schmelzen bringt, das Möbelchen sit so schön!!Hab ganz lieben Dank noch für deinen langen kommentar, ich schreib dir nochmal extra.
    Ich war bisschen krank und habe nebenher noch Einiges fertig machen müssen, daher bin ich blogmäßig total im Verzug ;o)))
    Ganz dolle liebe Grüße, auch ans Zuckermäuschen (so groß ist sie schon)
    alles liebe, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. ... sooo eine schöne Geschichte!!! Ich liebe Möbel mit Story... und wenn sie auch noch so chic aussehen, wie dein Schränkchen... bingo!!! Und überhaupt, super Idee von Prinz Herz, da haste gleich erkannt: DAS ist der Mann meines Lebens, stimmts?! ;o)) Deine kleine Prinzessin sieht auf dem Foto auch wieder total schnuckelig aus. Zum HERZEN eben!!! Wo wir grad dabei sind... dich herze ich jetzt auch mal :o) und wünsch dir 'ne wundervolle Woche!!! Allerliebste Grüße... von Meike

    AntwortenLöschen